Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Posts mit #allgemeines Kategorie

2014-12-13T15:32:00+01:00

Zurück..

Veröffentlicht von lifestyle-planet

Hallo meine Sportys..

 

Ich war krank gewesen, also verschiebt sich der Sport jetzt doch etwas...

Aber bald geht es los :)

 

Mein Freund schreibt mir die Tage einen Trainingsplan und dann weiß ich auch was machen muss :D

 

Das ist wirklich ein Nachteil im Mc Fit...man ist mehr oder weniger auf sich selbst gestellt. Es gibt zwar so Karten, wo die Übungen drauf stehen und es ist immer ein Trainer da, aber ich war trotzdem ein wenig verloren.

Gut die andere Frage ist natürlich, ob die Pläne in anderen Fitnessstudios besser sind, da werden einem auch oftmals sinnlose Übungen aufgeschrieben und unmengen an Cardio, was kein Mensch braucht...

 

Naja ich halte euch jeden Falls auf dem Laufenden...Ich denke so wirklich richtig los gehen wird es im Januar.

Ihr wisst ja wie das in der Vorweihnachtszeit ist...Viel Stress und Arbeit und vor Allem viiiiel Essen zu Weihnachten, was man sich auf keinen Fall entgehen lassen will. Und meiner Meinung nach sollte man das auch nicht, es ist doch nur einmal im Jahr und man muss es ja nicht übertreiben. 

 

Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

Kommentare anzeigen

2012-03-13T16:04:00+01:00

Auch du kannst Leben retten!

Veröffentlicht von lifestyle-planet

ffsw

Heute mal wieder ein eher ernstes Thema, aber wie ich finde ein sehr Wichtiges!

Ich weiß unser Blog hat zur Zeit wenig Beautyartikel, aber ich habe nächste Woche Zwischenprüfung und Anita ist immer sehr lange arbeiten, deshalb schreib ich nur das wirklich Wichtige ;) Aber ihr werdet bald belohnt mit einem Gewinnspiel, dann hat die lange Durststrecke ein Ende :)

 

 


So nun aber zum Thema! Ich habe zur Zeit Berufschule und wir behandeln das Thema Leukämie, oder auch Blutkrebs genannt. Unsere Lehrerin zeigte uns ein Film von einem krebskranken Kind, dessen Leben gerettet werden konnte. Ich habe recherchiert und ihn auch gefunden:

 

 


 

Vielen Menschen wird neues Leben geschenkt mit Hilfe der Stammzellspende. Ich hatte selber einen Fall in der Bekanntschaft, wo diese Spende bitter nötig gewesen wäre, leider kam jede Hilfe zu spät.

Ich dachte bei mir, man müsste den Menschen viel mehr mitteilen, dass auch sie einem kleinen Kind oder einem anderen Menschen, das Leben retten können. Ich selber bin zwar auch noch nicht Spender, aber das wird sich definitiv ändern! Wir sind in den nächsten Wochen im Blutspendezentrum und dort kann man sich auch registrieren lassen! Dazu habe ich hier ein kleines Video für euch gefunden:

 

 

Wurde man als Spender auserwählt bekommt man ungefährlich Medikamente (3Tage) diese helfen die Blutproduktion anzuregen.Nach gewisser Zeit kommt man dann in ein Krankenhaus und spendet seine Stammzellen. Die DKMS bezahlt Hotel, Dienstausfall, Fahrtkosten und und und.

 

Ich denke mir immer wäre ich mal in dieser Situation und das ist nichtmal unrealistisch, möchte ich auch das mir geholfen wird. Ich denke so eine Spende tut nicht weh und man kann damit LEBEN RETTEN!

 

Hier könnt ich euch dafür registrieren lassen : DKMS

 

Ich hoffe ihr denkt mal drüber nach und lasst euch registrieren!

 

Unbenannt


 

Kommentare anzeigen

2011-12-31T11:34:00+01:00

Keinen Silvesterkater mit diesen kleinen Tipps!

Veröffentlicht von lifestyle-planet

Hey ihr Lieben.

 

Ihr kennt das sicher, am Abend mal ein Glas zu viel getrunken und schon gibts den nächsten Tag Kopfschmerzen..

 

http://d1.stern.de/bilder/stern_5/gesundheit/ratgeber/02_kopfschmerz/teaser/kopfschmerzen_check_420_maxpane_240_180.jpg

                                                                          (Bild von Google)

 

Ich habe vorhin ein paar schöne Möglichkeiten gefunden, das zu übergehen ;) Natürlich ist die beste Lösung, einfach auf Alkohol zu verzichten, wer dies jedoch nicht möchte hier die Tipps:                

 

Am Abend:

 

1. Zu hellen alkoholischen Getränken greifen

Auf dunkle Getränke wie Rotwein, Rum oder Whisky sollte man verzichten, wenn man einen Brummschädel vermeiden möchte. Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass dunkle Alkoholika einen schlimmeren Kater verursachen als helle.

 

2. Zwischendurch Wasser trinken

Am besten trinkt man nach jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser. Dadurch wird dem alkoholbedingten Flüssigkeitsverlust vorgebeugt, der eine der Hauptursachen für Katerstimmung ist.

 

3. Nicht wild durcheinander trinken

Man sollte sich idealerweise für ein Getränk entscheiden. Verschiedene Alkoholsorten enthalten neben Ethanol nämlich auch giftige Fuselalkohole. Je stärker diese gemischt werden, desto größer der Brummschädel am nächsten Morgen.

 

4. Aspirin schlucken

Auch eine Kopfschmerztablette vor dem Einschlafen kann gegen Kopfweh und Co. Wunder wirken. Achte jedoch darauf, dass diese den Wirkstoff Acetylsalicylsäure enthält. Tabletten, die auf Paracetamol basieren, belasten die Leber zusätzlich, da ihr Wirkstoff in der Leber abgebaut wird.

 

Am Morgen:

 

1. Viel trinken

Wasser ist das A und O, um den Körper nach durchzechten Nächten wieder auf Trab zu bringen. Der Flüssigkeitshaushalt kommt dadurch schneller wieder ins Gleichgewicht. Für empfindliche Mägen sind kohlensäurearmes Mineralwasser oder lauwarmer, mit Honig gesüßter Tee (Fructose fördert den Alkoholabbau) zu empfehlen. Um Mineralstoffe nachzutanken, eignet sich auch verdünnter Fruchtsaft.

 

2.Salzig frühstücken

Um dem flauen Gefühl am nächsten Morgen den Garaus zu machen, solltest du auf salzige Speisen zurückgreifen. Sie versorgen den Körper mit Mineralstoffen, die durch den alkoholbedingten Flüssigkeitsabbau ausgeschieden wurden. Als Katerhelfer haben sich Rollmops oder saure Gurken bewährt. Auch Hühnerbrühe kann Wunder wirken: Der Flüssigkeits- und Mineralstoffmangel des Körpers wird dadurch ausgeglichen. 

 

3.Auf Kaffee verzichten

Zum optimalen Katerfrühstück gehört Kaffee nicht dazu. Er entzieht dem Körper zusätzliche Flüssigkeit und führt nach einer durchfeierten Nacht oft zu heftigem Herzpochen. Ignorieren sollte man auch den Tipp, den Morgen mit demjenigen alkoholischen Getränk zu beginnen, mit dem man abends zuvor aufgehört hat. Der Körper muss den Alkohol zunächst abbauen und wird durch neuerliche Alkoholaufnahme nur überfordert.

 

4. Sauerstoff tanken

Auch wenn es schwer fällt: Quäl dich auch mit Kater aus dem Haus. Bewegung an der frischen Luft bringt den Kreislauf auf Trab und kann auch Kopfschmerzen vertreiben. Auf Anstrengung solltest du jedoch verzichten. Besser ist Spazieren gehen oder Radfahren.

 

Ich hoffe, dass ihr die Tipps anwenden könnt und somit gut ins neue Jahr rutscht ;)

 


 

Wie verbringt ihr Silvester?

 

Einen guten Rutsch und

 

Unbenannt


weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

weiter lesen: http://web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/14422912-die-besten-tipps-gegen-kater.html#.A1000145

Kommentare anzeigen

2011-11-23T20:44:00+01:00

Meine Katze und Erziehungstipps

Veröffentlicht von lifestyle-planet

ffsw

Ihr wisst ja das ich mir eine kleine Katze gekauft habe, wir haben uns übrigens für den Namen Leni entschieden;)

Und ich wollte euch ein paar Tipps geben, wie ihr mit eurer Katze umgehen könnt, gerade wenn ihr sie neu habt..Und danach gibt es noch ein paar Bilder :)

 

Wenn du dich entschieden hast eine Katze zukaufen, solltest du unbedingt folgende Dinge schon zuhause haben:

Futter (ein kleines Starterset erhalten Sie von uns!)
- Futternäpfe
- Wassernapf
- Katzenklo und Katzenstreu
- Kratzstellen (Kratzbäume oder ähnliches)
- Körbchen
- Fellbürste
- Spielzeug
- Und natürlich einen Transportkorb

 

Eingewöhnen in die neue Umgebung

Bitte denke daran, dass Dein Zuhause für deine Schmusekatze eine komplett neue Welt ist, an die es sich erst zu gewöhnen gilt. Denn für das Tier ist jetzt alles anders: es ist weg von der Mama, weg von den Geschwistern, weg von den bisherigen Bezugspersonen und raus aus der gewohnten Umgebung. Von daher ist es nur natürlich, dass sie sich bei dir angekommen, erst einmal mit der neuen Situation abfinden muss und lernen muss, dass es ihr auch bei Ihnen gut geht.

Meistens wird erst einmal ein Versteck aufgesucht – lass das zu! Stell das Katzenklo und Futternäpfe jetzt nicht möglichst in die Nähe der Katze, sondern an den Platz, an dem Sie die Utensilien auch später stehen haben möchten. Sonst muss die Katze sich sofort noch einmal umgewöhnen.

Jetzt heißt es, dem Stubentiger Zeit zu geben:Sei nicht aufdringlich und erwarte nicht, dass du zu Hause ankommst und gleich einen neuen Schmusetiger mit dir auf der Couch liegen hast. Die Katze braucht eine Weile um sich einzugewöhnen. Dies kann in ein paar Stunden getan sein, kann aber ebenso einige Tage und bei älteren Tieren gar bis zu einem halben Jahr dauern. Von daher schenk deinem Liebling am besten mindestens ein langes Wochenende oder gar ein paar Tage.
Hast du das Gefühl, die Katze zu viel allein zu lassen,  so lass einfach leise ein Radio laufen; am besten mit Klassischer Musik. Das vermittelt der Katze nicht allein zu sein.

Und mach dir keine Gedanken bezüglich des Futters: Die Katze wird fressen und Wasser trinken, es kann nur sein, dass sie es noch nicht gleich vor deinen Augen tun möchte. Lass also das Futter sowie das Wasser stehen!
Sei nicht enttäuscht, wenn dein neuer Schmusetiger anfänglich ein bisschen schüchtern wirkt. Deine Katze wird schon früh genug neugierig, aber erst muss sie zur Ruhe kommen. Die Umgebung wird sie wahrscheinlich erst erkunden, wenn sie alleine im Zimmer ist.

Sollte deine Katze später einen Garten zur Verfügung haben, so lass sie trotzdem in den ersten Wochen nicht raus. Erst wenn sie sich an die neue Umgebung gewöhnt hat und weiß, wo sie hin gehört, ist sie bereit für einen Ausflug im Freien.

 

Wie erziehe ich meine Katze?


Das Wichtigste ist, bereits bei den Jungtieren durchzugreifen, da es mit wachsendem Alter schwieriger (wenn nicht sogar unmöglich wird)deinem Vierbeiner Dinge wieder abzuerziehen.

Dennoch ist es erstaunlich, wie wenig Mühe es kostet, einer Katze gewisse Spielregeln beizubringen.

Positives Verhalten sollte (wie bei allen anderen Tieren auch) belohnt werden durch eine positive Reaktion. So wird dieses Verhalten wiederholt. Ein Verhalten, das ignoriert wird oder gar eine negative Reaktion nach sich zieht, wird wahrscheinlich nicht wiederholt werden.

Dabei darfst du nicht vergessen, dass Katzen ihren eigenen Kopf besitzen!

 

Katzen hören ebenfalls auf ihren Namen
Dazu solltst du den Namen der Katze zu Beginn einfach mit angenehmen Erfahrungen, wie füttern, streicheln oder ähnlichem in Verbindung bringen. Beim Füttern und Schmusen sprich deinen Stubentiger also beim Namen an – nicht, wenn du schimpfst!

 

Grenzen ziehen
Bei konsequentem „Nein“- Sagen oder kurzem Händeklatschen lernt das Kätzchen, dass es an einigen Orten nichts zu suchen hat. Am wirksamsten ist jedoch die kleine Wasserspritze. Katzen hassen Wasser; sitzen sie also auf einem Tisch, auf dem sie nichts zu suchen haben, „Nein“-Sagen und klatschen reicht nicht aus, dann greif zur Wasserspritze und dein Tier wird in Windeseile den Tisch räumen und schon nach wenigen Malen Ihr "Nein" mit der Wasserspritze assoziieren und akzeptieren.

 

Kratzbäume und Spieltrieb
Es liegt in der Natur der Katze zu kratzen, zu jagen, zu klettern. Sie lieben es, auf Erhöhungen zu sitzen und auch, an Möbeln zu kratzen. Wenn deine Katze dies macht, sag ihr deutlich „Nein!“ und bring sie zum Kratzbaum. Schenk ihr großes Lob, wenn dann der Kratzbaum zwischen genommen wird. Und je mehr du mit deinem Stubentiger spielst, desto weniger werden die Möbel leiden, denn auch beim Spielen entlädt das Kätzchen seine Jagdlust!

 

Schlag deine Katze niemals!
Egal aus welchen Gründen, und wie sehr die Katze sich daneben benimmt: schlag deine Katze NIEMALS! Du verletzt dein Tier hiermit nicht nur körperlich sondern auch ihre Würde, da du in den Augen der Katze deine übergeordnete Stellung ausnutzen. Dies verletzt die Katze und kann zu großen Schwierigkeiten im Umgang mit dir führen. Und eine psychisch kranke Katze wird auch körperlich nicht lange gesund bleiben.

 

Lieber ein Nasenstupser
Nutze lieber einen kleinen Nasenstupser, wie ihn die Katzenmutter ihren Babys gibt, aber tu dies vorsichtig, bedacht und nur mit einem Finger. Sollte das Problem öfter vorkommen, so greif zur Wasserspritze – das wird sie sich mit Sicherheit merken.

 

Konsequenz – das A und O!
Sei bei Erlauben und Nicht-Erlauben bitte immer konsequent und achte darauf, dass auch deine Familienmitglieder oder Mitbewohner am selben Strang ziehen.

 

Plötzliche Unsauberkeit
Wenn deine Katze plötzlich unsauber wird, ist das immer ein „SOS“: jemand fehlt ihr, jemand ist dazu gekommen oder es wird umgebaut… Dies führt bei deiner Katze zu innerer Unruhe. Jetzt heißt es, nicht zu schimpfen, da das die Katze bloß noch mehr verunsichert und Unsauberkeit verstärkt. Stattdessen reinige die Stelle und schenke deiner Katze besondere Aufmerksamkeit!

 

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen?Wenn ihr noch Fragen habt immer her damit:)


So und nun noch die Bilder:

Bilder-von-uns-2851.JPG

Bilder-von-uns-3347.JPG

Sie ist jetzt 10Wochen alt, es ist übrigens eine britisch kurzhaar (bkh) :)

 

Unbenannt

Kommentare anzeigen

Girl Gift Template by Ipietoon - Gehosted von Overblog